re:publica ’08 – Die kritische Masse

Der Countdown läuft. Nur noch eine Woche, dann beginnt die re:publica ’08:

Zwischen Kultur, Medien, Politik und alltäglich genutzter Technik: Vom 2. bis 4. April 2008 treffen sich in Berlin Blogger und andere Netzbewohner zur re:publica’08. Das Konferenz-Motto “Die kritische Masse” steht für verschiedene Seiten des gleichen Komplexes: Das Internet und neue Kommunikationsformen werden immer mehr in das Leben der Menschen integriert. Web 2.0-Anwendungen entwickeln sich zu Selbstläufern. Und zum anderen steht auch die Fähigkeit der Masse zur Kritik im Zentrum des dreitägigen Events.

Wer diese Chance verpasst, sich mit anderen Webaktivisten, Blogger-Kollegen und technoiden Zeitgenossen zu treffen und diskutieren, bis der Schädel platzt, ist wirklich selber schuld. Beim 3-tägigen Programm der Konferenz ist so viel dabei, was wir hören uns sehen wollen, dass eine Auswahl schwer fällt. Nicht verpassen werden wir den Vortrag von Andrea Götzke über „Internet und Open Source südlich der Sahara“ am zweiten Tag.

Und natürlich „Advocacy 2.0: Digitaler Aktivismus – Kampagnen und NGOs im Netz“. Interessant klingt auch der Beitrag „Reordering Public and Private in Cyberspace – Reinforcing homosexuality in Iranian Cyberspace“ von Mahmood Enayat am Mittwoch. Und so weiter und so fort. Verheißungsvoll sind nicht nur die einzelnen Veranstaltungen, sondern allein schon die Kategorien – von ‚plauschen und tauschen‘ bis zu ‚zänken und kränken‘.

Am Mittwoch geht’s los. Um 10:30 begrüßen die re:pulicaner Markus Beckedahl (in seinem Blog netzpolitik.org kann man unter anderem lesen, dass es nur noch eine handvoll Tickets gibt) und Johnny Häusler die rund 800 angemeldeten Teilnehmer. Letzterer unterzieht am dritten Tag die Internet-Strategie der ARD einem Realitätscheck und fragt, zusammen mit Verena Wiedemann: „Brauchen wir ein öffentlich-rechtliches YouTube?“

Die re:publica ist außerdem eine gute Gelegenheit, sich endlich mal in (relativer) Ruhe mit Kollegen wie Basti von helpedia zu unterhalten.

Wir freuen uns drauf.

0 Responses to “re:publica ’08 – Die kritische Masse”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: