Kinderbeirat sucht Projekte zur Unterstützung

Vor ein paar Tagen war ich auf der jährlichen Jugend Hilft Feier, veranstaltet von  Children for a Better World.

Children ist eine Kinderhilfsorganisation mit Sitz in München, für die ich seit 3 Jahren in Berlin einen Kinderbeirat leite.

Kinder von 8 bis 18 Jahren bestimmen über die Verteilung von Mitteln aus dem CHILDREN-Nothilfefonds. In den Sitzungen diskutieren sie die Anträge kleinerer Projekte und Einzelfälle und lernen dabei, soziale Hilfsprojekte zu beurteilen. Sie dürfen pro Projekt bis zu 1.500 Euro bewilligen und entscheiden kompetent und kreativ, wie sie das zur Verfügung stehende Budget aufteilen.

In meiner Gruppe sind momentan 8 Teenager. Wir treffen uns zweimal jährlich und entscheiden zwischen 4-6 vorliegenden Anträgen. 

Das Konzept der Kinderbeiräte ist toll und die Arbeit macht den Jugendlichen großen Spaß. Dennoch – wir haben ein – eigentlich erstaunliches – Problem: Wie kommen wir an gute Projektanträge heran?

Ich war davon ausgegangen, dass sich mit der Zeit herumsprechen würde, dass Childrens Kinderbeiräte Geld zu vergeben haben. Doch die bislang von mir handverlesenen Organisationen, die von uns Gelder bekommen haben, scheinen anderen Institutionen nicht davon zu erzählen (obwohl sie selbst nur alle 2 Jahre erneut einen Antrag stellen können).

Das ich mit meinem Dilemma nicht alleine bin, stellte sich gestern in den Diskussionen mit anderen Kinderbeiräten heraus. Woran liegt das?

Nun sind 1500 Euro, die maximale Fördersumme pro Antrag, kein Goldregen. Aber gerade außerhalb Westeuropas kann man damit oft schon einiges in Bewegung setzen. Zumal der Antragsprozess wenig arbeitsintensiv und unbürokratisch ist. 

Wird das Geld nicht benötigt? Hüten Organisationen eifersüchtig ihre Geldquellen und teilen sie nicht mit anderen? 

Was auch immer die Gründe sein mögen: Hier mein Aufruf nach Projektanträgen: Sollten Sie in Deutschland oder im Ausland ein Projekt leiten, welches zum Ziel hat das Leben von Kindern zu verbessern, setzten Sie sich mit mir in Kontakt: Joanabreidenbach@hotmail.com. Unsere nächste Kinderbeiratssitzung findet Ende November statt.

Und noch was: Children hat auch ein ganz tolles Projekt auf betterplace, welches Sie direkt hier unterstützen können.

2 Responses to “Kinderbeirat sucht Projekte zur Unterstützung”


  1. 1 Juliane Staltmaier 21. Oktober 2008 um 17:52

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    projekt Anna – Kinderhilfe Kaliningrad e.V. würde sich gerne um Unterstützung des Kinderbeirats für ein Projekt 2009 bewerben. projekt Anna hat dieses Jahr im August 47 Kinder aus den von uns betreuten Kinderheimen nach München zum Zirkusfestival LILALU geholt. Die Kinder konnten dort an den Workshops teilnehmen, mit Münchner Kindern zirzensische Fähigkeiten erwerben und ihr Können auf der Abschlußgala präsentieren.
    Wir würden das gerne 2009 wieder machen und es wäre schön, wenn wir dafür von „Children for a better world“ Unterstützung bekommen würden.

    Übrigens: Unsere Schirmherrin ist seit Mai 2008 Anna Netrebko und wir tragen seit Ende 2006 das DZI Spenden-Siegel.

    Über eine Kontaktaufnahme würden wir uns freuen.

    Herzliche Grüße
    Juliane Staltmaier
    projekt Anna – Kinderhilfe Kaliningrad e.V.
    Leopoldstr. 79
    80802 München
    Tel: 089-38 38 07 66
    Mobil: 0171-9515487

  2. 2 joanab 21. Oktober 2008 um 20:21

    Hi Juliane Staltmaier,
    Vielen Dank für Ihr Interesse. Wenn Sie mir Ihre email Adresse an jb@betterplace.org schicken, dann sende ich Ihnen einen unserer Kinderbeirats-Projektanträge zu.
    herzlich, Joana Breidenbach


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: