Artikel 9 : Schutz vor willkürlicher Verhaftung

artikel-9

Philippinischer Junge hinter Gittern

„Niemand darf willkürlich festgenommen, in Haft gehalten oder des Landes verwiesen werden.“

Auf den Philippinen werden Minderjährige völlig unschuldig oder auf Grund kleiner Vergehen gefangen genommen und weggesperrt. Die Haftbedingungen sind absolut unmenschlich und sie erhalten keine fairen Gerichtverfahren. Der Tatort e.V. setzt sich für die Rechte dieser Kinder ein. Unterstützen Sie den Tatort e.V. und schützen Sie diese Kinder vor willkürlicher Verhaftung und unmenschlichen Haftbedingungen!

0 Responses to “Artikel 9 : Schutz vor willkürlicher Verhaftung”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: